Begleithundekurs BGH-1

Der BGH-1 Kurs ist der Nachfolger des BH-Kurses. Der Schwerpunkt des BGH-1 Kurses liegt im „Absetzen aus der Bewegung“ und dem „Ablegen mit Hereinkommen“. Der Unterschied zur BH-Prüfung besteht darin, dass der Hundeführer bei beiden Kommandos „Sitz“ und „Platz“ nicht mehr stehen bleiben darf, sondern aus der normalen Gangart heraus seinen Hund sitzend bzw. liegend zurücklassen muss. Beim Training wird dies meistens aus dem langesamen Schritt geübt und mit jeder Trainingseinheit steigert sich das Tempo. Nach dem "Ablegen aus der Bewegung" wird der Hund, wie auch schon bei der BH gerufen, wobei er dann schnell zum Hundeführer kommen und einen geraden Vorsitz zeigen sollte. Der Hund sollte freudig und konzentriert neben dem Hundeführer mitgehen und neben der Leinenführigkeit auch in der Freifolge alle Übungen korrekt zeigen. In der BGH-1 verlängert sich die Freifolge, sodass der Hund wirklich einen gute solide Bindung zum Hundeführer benötigt. 

 

Wir trainieren in Kleingruppen, dass bedeutet max. 4 Teilnehmer pro Gruppe!

 

Trainerin:

Janine Verbnjak

Natascha Verbnjak

Adrienne Schreiber